Vortrag:

 

 

 
 

Livestream

Covid-19: Kinder impfen?

Bund der Freien Waldorfschulen mit der Gesellschaft Anthroposophischer Ärzte in Deutschland

Mittwoch, 16. Juni 2021, 18:00 bis 21:30 Uhr

 

Liebe Eltern, liebe Schulgemeinschaft, liebe Interessierte,

wir alle versuchen, unseren Kindern eine gute Zukunft zu ermöglichen. Auch eine Impfung gestaltet Zukunft. Sie soll unser Immunsystem auf eine potenzielle Auseinandersetzung mit einem spezifischen Virus vorbereiten. Nach Gesprächen mit Lehrerinnen und Lehrern gehen wir davon aus, dass viele Eltern die Jugendlichen und Kinder gegen Covid-19 impfen möchten, eine Minderheit dies entschieden ablehnt, insgesamt aber Verunsicherung herrscht, was jetzt zu tun ist.

Wir laden Sie daher zu einem gemeinsamen Livestream ein, um die aktuelle wissenschaftliche Studienlage, deren Bedeutung für die Impffrage und die sich daraus ergebenden Folgen und Fragen für Kinder, Jugendliche, Eltern und Ärzte zu besprechen.

  • Was ist das Besondere an der Covid-19-Impfung? Ist die Impfung für Kinder gefährlich? Bietet sie einen Nutzen? Gibt es ein Risiko für Langzeitfolgen?
  • Welche Motive für den Wunsch nach Impfung gibt es?
  • Wollen wir Kinder und Jugendliche impfen, weil wir sie schützen wollen, weil wir darauf hoffen, dass endlich dieses nervenaufreibende Home Schooling aufhört, dass es auch nach den Sommerferien wieder normalen Schulbetrieb gibt und dass Familien mit den Kindern in den Urlaub fahren können?
  • Denken wir, dass eine Impfung für Kinder wichtig ist, um Risikogruppen zu schützen? Ist die Impfung der Kinder für das Erreichen einer Herdenimmunität erforderlich?
  • Welche Möglichkeiten gibt es für die Stärkung des Immunsystems?

 

Und wie sehen das die Jugendlichen?

Aus dem Umkreis unserer Kinder und Jugendlichen hören wir, dass sich viele impfen lassen wollen. Eine Risikoabwägung spielt dabei eher keine Rolle. Mit der Impfung verbindet sich das Versprechen, dass alle sozialen Einschränkungen wegfallen (Freunde treffen, Party machen, Reisen dürfen, ein normaler Schulalltag ohne Masken, Abstände und Testungen).

Unser Anliegen ist eine aufgeklärte Entscheidung zur Impfung, welche die individuelle Lebenssituation berücksichtigt.

 

Livestream am 16. Juni 2021, 18:00 bis 21:30 Uhr, mit:

  • Prof. Dr. med. David Martin (Kinderarzt, Uni Witten/Herdecke)
  • Georg Soldner (Kinderarzt, Medizinische Sektion am Goetheanum)
  • Constanze Eppel (Oberstufenlehrerin an der FWS Heidenheim)
  • einer Schülerin und einem ehemaliger Schüler der FWS Heidenheim
  • Dr. med. Silke Schwarz (Familienmedizin, Uni Witten/Herdecke)
  • Anna Sophia Werthmann (Schulärztin)
  • Philipp Busche (Facharzt für Innere Medizin, Vorstand der GAÄD)

 

Registrierung und Buchung

  • Voraussetzung für die Teilnahme ist eine einmalige Registrierung und die Buchung der Veranstaltung. Buchungen können bis 15. Juni kostenfrei storniert werden. Registrierung und Buchung auf www.webinar.gaed.de.
  • Die Teilnahmegebühr richtet sich nach Berufsgruppen und ist nach dem durchschnittlichen Einkommen der Länder gestaffelt (Ärzte in Deutschland 25 bzw. 20 €, nicht-medizinische Berufsgruppen 15 €, Studierende 8 €).
  • Mit der Buchung erwerben Sie das Recht, den Livestream später in der Mediathek der GAÄD abzurufen, auch wenn Sie an der Veranstaltung nicht teilnehmen.

 

Mit herzlichen Grüßen

Nele Auschra (Vorstand Bund der Freien Waldorfschulen)

Philipp Busche (Vorstand der GAÄD)

 

Bitte beachten Sie auch das Statement des BdFWS und die Stellungnahme der GAÄD: Keine versteckte Impfpflicht für Kinder und Jugendliche: https://www.waldorfschule.de/ueber-uns/corona-faq?kategorie=covid_impfung_kinder und https://www.gaed.de/stellungnahme-covid-19-impfung-kinder

 

---------------------------------------------
Bund der Freien Waldorfschulen e.V.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kaiser-Wilhelm-Straße 89, 20355 Hamburg
Tel. 
+49 (0)40-34107699-0

Fax: +49 (0)40-34107699-9
www.waldorfschule.de
www.waldorf-100.org
www.facebook.com/waldorfschule
Aktuell: Corona-FAQ